Besitzt du einen Laden, ein Café oder Restaurant? Dann freust du dich wahrscheinlich auch jedes Mal, wenn dein Laden Geburtstag hat. Ein 10jähriges Ladenjubiläum ist wirklich etwas Tolles, das muss gebührend gefeiert werden – zum Beispiel mit einer außergewöhnlichen Schaufensterdeko!

In diesem Artikel kannst du Schritt für Schritt verfolgen, wie eine Schaufensterbeschriftung zum 10. Geburtstag eines Ladens entstanden ist.

1. Die Planungsphase

10 Jahre Farbenreich!
Barbara, Inhaberin des farbenfrohen Ladens in Heidelberg, wünschte sich zu diesem besonderen Anlass ein außergewöhnliches Schaufenster. Für sich selbst, aber natürlich auch, um alle Kund:innen auf das Jubiläum aufmerksam zu machen

Sie meldete sich einige Wochen vorher mir – super, denn so konnten wir in Ruhe planen. Barbara wünschte sich eine fröhliche Schaufensterdeko mit Blumen, Ranken und dem Text „10 Jahre Farbenreich“. Dieser sollte möglichst groß sein, also über die gesamte Breite des Fensters gehen.

2. Skizzen für mögliche Schaufensterbilder

Ein Foto vom Fenster zu haben, ist für die Planung ideal! Ich kann digital direkt aufs Foto zeichnen, so kann man sich das Endergebnis viel besser vorstellen als bei einer Bleistiftskizze auf Papier. Die digitale Skizze gibt den Kund:innen einen fast realistischen Eindruck davon, wie das Schaufenster später aussehen würde.

Für dieses Schaufenster habe ich zwei sehr unterschiedliche Skizzen angefertigt. Jeder Vorschlag enthielt die Elemente, die Barbara sich gewünscht hatte: große Schrift, dazu eine florale Verzierung. Barbara bekam beide Skizzen geschickt und konnte dann in Ruhe überlegen, welcher Stil ihr besser gefällt und welche Elemente sie sich auf ihrem Schaufenster gut vorstellen könnte.

Welche Version hättest du gewählt?

3. Die Überarbeitungsphase

Tja, diese Phase fiel aus. laughing Barbara gefiel die erste Version so gut, sie hatte gar keine Veränderungswünsche. Ich konnte also direkt übergehen zur…

4. Vorbereitung der Schrift

Sehr häufig bemale ich die Schaufenster von innen. Der Vorteil: in Innenräumen muss ich keine wasserfeste Farbe benutzen. Die Schrift kann also nach einiger Zeit problemlos weggeputzt werden. Perfekt für Schaufensterbemalungen, die nur eine bestimmte Zeit (einige Wochen oder Monate) bleiben sollen.

Achtung: die Schrift soll ja von außen lesbar sein, ich muss deshalb innen spiegelverkehrt schreiben! Deswegen bereite ich die Schrift vor und schreibe den gewünschten Text auf transparentes Papier. Die vorbereiteten Bahnen bringe ich dann mit.

Alternatives Vorgehen: natürlich kann ich Fenster auch von außen mit wasserfester Farbe beschriften. Dann braucht es einen Ceranfeldschaber oder geeignetes Lösungsmittel, um die Schaufensterbemalung wieder zu entfernen. Diese Variante eignet sich also für Beschriftungen, die jahrelang halten sollen.

5. Es wird ernst: Beschriftung des Schaufensters!

Der letzte Schritt und der beste Teil, wenn du mich fragst. laughing

Ich beginne mit meiner vorbereiteten Schrift: mit Leiter, Wasserwaage und Klebeband befestige ich die Papierbahnen schön gerade am Fenster. Wenn das Fenster schön sauber ist, kann es innen losgehen. Ich zeichne die spiegelverkehrten Buchstaben auf der Innenseite des Schaufensters nach. Das braucht eine ruhige Hand, also möglichst keinen Kaffee vorher trinken!

Vorbereitung der Beschriftung

Die Schrift ist fertig – ich kann das Papier abnehmen und schauen, ob ich kleine Ausbesserungen vornehmen muss.

Danach zeichne ich die Blumen und Blätter aufs Schaufenster. Dazu habe ich keine Vorlage benutzt, sondern Blüten und Ranken frei Hand auf das Fenster gezeichnet. Meine Skizze diente als Anhaltspunkt.

Das Endergebnis – die fertige Schaufensterbeschriftung

Wie Barbara es sich gewünscht hatte, zieht sich die Schrift über die gesamte Breite des Schaufensters. Blüten und Blätter sorgen für eine sommerliche und fröhliche Verzierung. Trotzdem bleibt genug Platz frei, damit die Kunden in den Laden schauen können. Barbara kann so zusätzliche Schaufensterdeko ins Fenster stellen.

Ihr Feedback klang so:

„Super unkomplizierte Planung. Wunderschönes Ergebnis, welches alle Erwartungen übertroffen hat.“

Hier siehst du das Fenster direkt nach meiner Beschriftung und dann ein paar Tage später inklusive der fertigen Schaufensterdekoration:

Schaufensterbeschriftung fertig
Schaufensterdeko im Farbenreich

Alles in allem – vom ersten Kontakt bis zur fertigen Fenstergestaltung – hat es hier nur drei Wochen gedauert. So schnell kann es gehen, muss aber nicht: hätte Barbara zum Beispiel nach meinen ersten Skizzen Veränderungswünsche gehabt oder wäre mein Terminkalender nicht zufällig frei gewesen, dann hätten es auch leicht sechs Wochen werden können.

 

Nun hast du einen Einblick bekommen, wie ich eine Schaufenstergestaltung plane und vorbereite. Hast du Fragen? Dann schreib mir gerne einen Kommentar oder eine Nachricht!

Wünschst du dir für deinen Laden auch eine individuelle Beschriftung? Auf dieser Seite kannst du dich von weiteren Beispielen inspirieren lassen oder mir über das Kontaktformular eine Nachricht schicken.